Herzlich willkommen auf der Seite des mobilport im Pergolenviertel!

Im Pergolenviertel soll es den Bewohnerinnen und Bewohnern leicht gemacht werden, ohne eigenes Auto mobil zu sein. Zahlreiche  zusätzliche Angebote,  wie gute Radabstellmöglichkeiten in den Gebäuden, Carsharing und der Verleih von Lastenrädern, werden den Umstieg in einen autofreien Alltag ermöglichen.

Wir, die steg Hamburg gemeinsam mit ARGUS Stadt und Verkehr, sind seitens des Bezirksamts Hamburg-Nord mit dem Quartiersmanagement für das Pergolenviertel beauftragt. Wir möchten die Bewohnerinnen und Bewohner des Pergolenviertels beim Ankommen im Quartier und beim Aufbau einer lebendigen Nachbarschaft unterstützen.

Darüber hinaus wollen wir die Umsetzung des Mobilitätskonzepts (mehr dazu hier) voranbringen. Im Pergolenviertel soll es den Bewohnerinnen und Bewohnern leicht gemacht werden, ohne eigenes Auto mobil zu sein. Zahlreiche zusätzliche Angebote, wie gute Radabstellmöglichkeiten in den Gebäuden, Carsharing und der Verleih von Lastenrädern, werden den Umstieg in einen autofreien Alltag ermöglichen.

Wer sind Wir...

Seit 2018 sind wir seitens des Bezirksamts Hamburg-Nord mit dem Quartiersmanagement für das Pergolenviertel beauftragt. Wir befördern aktiv Prozesse der Quartiersentwicklung und der Nachbarschaftsbildung unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen des neu entstehenden Stadtteils. Die Entwicklung inklusiver Strukturen und eines innovativen Mobilitätsmanagements stellen daher besondere Aufgabenschwerpunkte dar.

Langfristig sollen mit der Arbeit des Quartiersmanagements geeignete Strukturen als Grundlage für ein lebendiges Quartiersleben geschaffen werden. Hierzu zählen z.B. die Gründung eines Quartiersvereins und die Einbindung unterschiedlicher Akteure aus dem Quartier und dem Stadtteil. Seit Mai 2019 sind wir für Sie vor Ort, zunächst in einem Container als temporäres Büro und seit Mai 2022 in unserem Quartiersbüro und im mobilport im Winterlindenweg 32 und 34. Wir sind offen für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen. Gerne helfen wir Ihnen und vernetzten Sie mit anderen Akteuren aus dem Stadtteil.

Im mobilport stehen Ihnen verschiedene Angebote zur Verfügung, die Sie im Alltag unterstützen. Und auch unsere „Mobilitätshelfer“ warten hier darauf, von Ihnen geliehen und genutzt zu werden…

Fahrzeugverleih

Egal ob Großeinkauf oder Picknick im Park – mit der Unterstützung unserer Mobilitätshelfer ein Leichtes. Testen Sie unsere Lastenräder (mit E-Antrieb) oder E-Bikes oder leihen Sie sich einen Bollerwagen oder Einkaufstrolley aus. Hier finden Sie weitere Informationen. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch oder per E-Mail wann und welches E-Bike oder Lastenrad Sie ausleihen möchten.

Fahrradreparaturstation

Reifen platt? Kein Problem! Vor unserem Container finden Sie eine Fahrrad-Reparaturstation mit Luftpumpe und Werkzeug. Zugang zum Werkzeugkasten erhalten sie ganz einfach mit einer Münze oder einem Einkaufswagenchip. Sie können die Station daher auch außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen. Da der Container mit Umzug in unser Quartiersbüro im Mai 2022 abgebaut wurde, steht die Fahrradreparaturstation derzeit leider nicht zur Verfügung. Wir bemühen uns um einen neuen Standort!

Umgebungskarte

Damit Sie sich im Pergolenviertel und in der Umgebung gut zurechtfinden, haben wir für Sie hilfreiche Informationen zu Angeboten im Quartier und in der Nachbarschaft in einer Karte zusammengestellt. Sie können die Karte hier im PDF-format herunterladen. Die Karte enthält neben Angeboten aus den Bereichen Einkaufen, Bildung, Sport, Freizeit und Kultur auch Informationen zum Thema Mobilität, darunter Bus- sowie U- und S-Bahnhaltestellen, Fahrradrouten und Standorte von StadRAD-Stationen sowie E-Charging Ladepunkten.

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Gerne beraten wir Sie persönlich zum Thema Mobilität und stellen Ihnen die Mobilitätsangebote im Pergolenviertel und der Umgebung vor. Vom öffentlichen Nahverkehr bis hin zu Carsharing – finden Sie das Angebot, das am besten zu Ihrem Alltag passt! Kommen Sie in unserem Quartiersbüro im Winterlindenweg 34 vorbei, wir freuen uns auf Sie! Unsere Sprechzeiten sind immer dienstags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr.

Bitte kommen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad. Es stehen keine PKW-Parkplätze zur Verfügung.

Und später noch mehr!

Seit Mai 2022 begrüßen wir Sie in unserem Quartiersbüro im Winterlindenweg 34. Das Quartiersbüro soll zukünftig zu einem Ort für die Nachbarschaft im Quartier werden, an dem Sie die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung haben. Wir wollen Menschen zusammenbringen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bringen Sie gerne Ihre Ideen ein! Der Lastenradverleih soll in Zukunft automatisiert werden, damit Ihnen die Mobilitätshelfer auch außerhalb unserer Sprechzeiten zur Verfügung stehen.Zudem ist eine Fahrradselbsthilfewerkstatt geplant, in der Fahrräder alleine oder gemeinsam repariert und Tipps und Tricks ausgetauscht werden können.

Mobilität
im Quartier

Das Pergolenviertel hat für die Hamburger Stadtentwicklung besonderen Modellcharakter

 Deshalb wurde im Pergolenviertel von Anfang an die Förderung einer zukunftsweisenden, nicht PKW-orientierten Mobilität mitgedacht und mitgeplant.

Hierfür wurde ein innovatives Mobilitätskonzept entwickelt, das den Rad- und Fußverkehr, die Anbindung an den ÖPNV und die Integration von Carsharing-Angeboten bewusst fördert. Die alltäglichen Bedürfnisse der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner sollen dabei im Sinne einer nachhaltigen Mobilität möglichst unkompliziert bedient werden. Die Umsetzung der Inhalte des Mobilitätskonzeptes wurde in den Konzeptausschreibungen der Grundstücke berücksichtigt, wodurch sich die Bauherren zu dessen Umsetzung verpflichtet haben.

Aufgrund des innovativen Ansatzes wird die Umsetzung des Mobilitätskonzepts vom Bundesumweltministerium im Rahmen des Wettbewerbs „Klimaschutz im Radverkehr“ gefördert (Förderzeitraum 2017 bis Ende 2020). Als Bestandteil der Nationalen Klimaschutzinitiative werden dadurch modellhafte Projekte gefördert, die die Radverkehrssituation z.B. in Wohnquartieren verbessern.

Mit dem Förderprogramm wurden bundesweit erstmals umfassende Modellprojekte in unterschiedlichen Themenbereichen wie Alltagsmobilität, Freizeitverkehr, Berufsverkehr, Tourismus oder Wirtschaftsverkehr gefördert. Die modellhaften Lösungen sollen einen Multiplikatoreffekt und somit weitere
Klimaschutzeffekte auslösen.

Im Pergolenviertel wurden aus diesem Programm verschiedene Projekte und Maßnahmen gefördert: Dazu zählt u.a. die Rampe an der S-Bahnstation Rübenkamp die seit 2019 eine barrierefreie Querung der Gleise zu Fuß und mit dem Rad ermöglicht. Darüber hinaus wurden zusätzliche Fahrradbügel am westlichen Zugang der Rampe, ein Teil der Veloroute 5, die entlang des Gebietes verläuft, sowie zwei öffentliche Luftstationen gefördert. In einigen Gebäuden wurden auch Maßnahmen der privaten Bauherren gefördert, darunter Fahrradabstellräume sowie elektische Türöffner. Auch die Ausstattung der Mobilitätsstation „mobilport“, darunter die Lastenräder und E-Bikes, wurde gefördert.

Durch die umgesetzten Maßnahmen soll die Nutzung des Fahrrads im Pergolenviertel im Gegensatz zum privaten Pkw aktiv gefördert und somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Im Pergolenviertel ermöglicht ein innovatives Mobilitätsangebot Ihnen einen mobilen Alltag, auch ohne eigenes Auto. Wie das funktioniert möchten wir Ihnen im Folgenden gerne genauer vorstellen.

Quartier der kurzen Wege

Unsere natürlichste Fortbewegungsmethode ist das Gehen. Viele Ziele, wie der Stadtpark, die lebendige Fuhlsbütteler Straße oder der Alsterdorfer Markt, lassen sich vom Pergolenviertel aus bequem zu Fuß erreichen. Auch bei der Planung des Viertels wurde auf eine attraktive Gestaltung der Fußwege sowie auf einen möglichst direkten Verlauf der fußläufigen Verbindungen geachtet. Darüber hinaus wurden besondere Anforderungen an die Barrierefreiheit gestellt. Die neue Rampe am südlichen Ausgang der S-Bahnstation Rübenkamp ermöglicht fortan die barrierefreie Querung der Bahngleise und verbessert die fußläufigen Verbindungen aus dem Pergolenviertel nach Barmbek-Nord und zur Fuhlsbütteler Straße.

Unterwegs mit dem Rad

Auch mit dem Fahrrad sind Sie im Alltag mobil. Die Veloroute 5, die Sie von der Hamburger Innenstadt bis nach Alsterdorf und weiter nach Fuhlsbüttel und Langenhorn bringt, führt unmittelbar am Pergolenviertel vorbei.  Innerhalb des Pergolenviertels ist zudem eine Vielzahl von Fahrradstellplätzen im öffentlichen Raum und auch in den Wohngebäuden vorgesehen. So können Sie Ihr Fahrrad immer sicher abstellen. In einigen Gebäuden stehen Ihnen als Bewohnerin und Bewohner auch Lastenfahrräder zur Verfügung.

An der S-Bahn-Haltestelle Rübenkamp (Linien S1 und S11) sowie an den U-Bahn-Haltestellen Sengelmannstraße (Linie U1) und Saarlandstraße (Linie U3) befinden sich neben gewöhnlichen Fahrradstellplätzen so genannte Bike & Ride-Anlagen (B+R). Dort können Sie einen gesicherten Mietstellplatz für Ihr Fahrrad in einer Fahrradbox oder Fahrradsammelschließanlage erhalten. So können Sie ganz leicht vom Fahrrad auf den öffentlichen Personennahverkehr umsteigen.

Für besondere Flexibilität sorgt darüber hinaus die neue StadtRAD-Station nördlich des Loki- Schmidt-Platzes mit Stellplätzen für bis zu 12 Fahrräder. StadtRAD ist das öffentliche Fahrradleihsystem mit über 250 Stationen in Hamburg. Weitere StadtRAD-Stationen in unmittelbarer Nähe zum Pergolenviertel befinden sich am Alsterdorfer Markt, am Überseering und an der Kreuzung Fuhlsbüttler Straße/ Hartzloh. Die Anmeldung erfolgt am elektronischen Terminal vor Ort oder online.

Informationen zum Thema Radverkehr in Hamburg: 
www.hamburg.de/radverkehr

Informationen zum Thema Park+Ride und Bike+Ride:
www.pr.hamburg

Informationen zum StadtRAD Hamburg:
https://stadtrad.hamburg.de/de

Öffentlicher Personennahverkehr

Wenn Sie längere Strecken überwinden wollen, können Sie die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs nutzen. Die S-Bahn-Haltestellen Rübenkamp und Alte Wöhr (Linien S1 und S11) sowie die U-Bahn-Haltestelle Sengelmannstraße (Linie U1) bieten direkten Anschluss an das Hamburger Schnellbahnnetz.  Alle diese Haltestellen können Sie vom Pergolenviertel aus bequem fußläufig erreichen. Zahlreiche Buslinien bringen Sie zu weiteren Zielen in der Umgebung.

Und ein Blick in die Zukunft: Mit der U5 (Baubeginn ab Ende 2021) werden in der Nähe weitere Stationen (u.a. Fuhlsbüttler Straße/Nordheimstraße) entstehen!

Informationen zum Thema ÖPNV in Hamburg:
www.hvv.de

Informationen zum Thema Bau der U5 nach City Nord:
www.schneller-durch-hamburg.de

Auto / Carsharing

Sollten Sie ein Elektroauto besitzen, sind Sie im Pergolenviertel gut versorgt. In der unmittelbaren Umgebung des Viertels stehen Ihnen gleich mehrere öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung.

Es muss allerdings nicht immer das eigene Auto sein! Ein privater Pkw lohnt sich auch erst durchschnittlich bei mehr als 8.000 km/Jahr finanziell. In Hamburg gibt es zahlreiche Carsharing-Anbieter, die es Ihnen ermöglichen, sich kurzfristig für eine Fahrt oder auch über mehrere Stunden ein Auto anzumieten. Es gibt sowohl stationsgebundene als auch stationsungebundene Carsharing-Angebote. Im Pergolenviertel stehen bereits zwei Fahrzeuge des Carsharing-Anbieters cambio in der Tiefgarage der SAGA (Baufeld 1, Winterlindenweg 50-92) zur Verfügung, die im Rahmen des Angebots von cambio öffentlich, d.h. von allen registrierten Nutzerinnen und Nutzern aus dem Pergolenviertel sowie aus der  Nachbarschaft, genutzt werden können. Weitere Angebote sollen folgen.

Mit dem Angebot „hvv switch“ der Hamburger Hochbahn können Sie darüber hinaus schnell und einfach verschiedene Verkehrsmittel  kombinieren, darunter die Fahrzeuge der Carsharing-Anbieter car2go, cambio und DriveNow sowie die StadtRAD-Fahrräder. Direkt im Pergolenviertel (Winterlindenweg, nördlich des Loki-Schmidt-Platzes) befindet sich ein hvv schwitch-Punkt mit 6 Stellplätzen für Carsharing-Fahrzeuge. Direkt nördlich davon befindet sich eine StadtRAD-Station mit Stellplätzen für bis zu 12 Fahrräder. Weitere switch-Punkte finden Sie zum Beispiel am Hartzloh 50, in der Fuhlsbütteler Straße, an der U- und S-Bahnhaltestelle Barmbek und der U-Bahn-Haltestelle Saarlandstraße (siehe www.switchh.de). Als Alternative zum Carsharing gibt es auch noch Fahrservices wie MOIA. Dieser sogenannte Ride-Sharing-Service funktioniert ähnlich wie Sammeltaxis: Nutzerinnen und Nutzer können per App eine Fahrt anfordern, die dann mit den Fahrten anderer Teilnehmender kombiniert werden. So können Fahrtwege und Kosten gespart werden.

Übersicht Carsharing-Anbieter in Hamburg:
www.hamburg.de/carsharing

Informationen zum switchh-Angebot der Hochbahn: 
www.hvv-switch.de

Übersicht E-Ladepunkte in Hamburg:
www.e-charging-hamburg.de

Wir sind
hier!

Sprechzeiten vor Ort

Dienstags 9-11 Uhr
Donnerstags 16-18 Uhr
(in den Hamburger Schulferien abweichend)

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail.

Ihre Ansprechpartner

Einladung zum Forum Pergolenviertel am 23. August

Wir laden Sie herzlich zum Forum Pergolenviertel am 23. August um 18 Uhr ein. Dieses findet im Gemeinschaftsraum am Loki-Schmidt-Platz 11 statt.

Um Anmeldung unter pergolenviertel@steg-hamburg.de wird gebeten.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind und sich einbringen!

Protokoll Forum Pergolenviertel jetzt online

Das Protokoll und die Präsentation der letzten Sitzung des Forums Pergolenviertel am 21. Juni sind nun hier online abrufbar. Das nächste Forum findet am 23. August 2022 um 18 Uhr statt.

Ergebnisse der Beteiligung zum Park und Spielplatz nun online einsehbar

Die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens zur Parkanlage mit Spiel- und Bolzplatz, das im August letzten Jahres durchgeführt wurde, sind hier online einsehbar. Die Planung wurde auf Grundlage der im Rahmen der Beteiligung gesammelten Ideen und Anregungen überarbeitet. Der Bau des Spielplatzes soll noch in diesem Jahr beginnen und wird voraussichtlich im Sommer 2023 abgeschlossen sein.

Toilette für alle eröffnet

Am 2. Juni wurde im Pergolenviertel Hamburgs erste „Toilette für alle“ eröffnet. In der Toilette finden Menschen mit schweren Behinderungen alles, was sie für ihre persönliche Hygiene benötigen. Die Toilettenräume sind groß genug, es gibt eine höhenverstellbare Liege und einen Personen-Lifter. Mit dem Lifter können Kinder, Jugendliche und Erwachsene sicher und rückenschonend vom Rollstuhl auf das WC oder auf die Liege befördert werden. Dort liegen sie bequem, während die Begleitperson die Inkontinenzeinlage wechselt.

Die Toilette ist angeschlossen an die Tagesstätte Pergole (Winderlindenweg 4) und wird betreut von Leben mit Behinderung Hamburg. Die Anlage ist mit einem Euro-WC-Schlüssel zugänglich. Unter der Telefonnummer 270790501 kann wochentags zwischen 8:00 und 15:00 Uhr Hilfe gerufen werden. Weitere Informationen sowie Benutzerhinweise finden Sie hier.

Wir sind umgezogen!

Mit Lastenrad, Bollerwagen, E-Bike und Lastenanhänger ging es am 5. Mai bei frühlingshaftem Wetter vom Info-Container ins neue Quartiersbüro. Wir freuen uns, unseren temporären Container verlassen und unsere neuen Räumlichkeiten beziehen zu können. Ab sofort finden Sie uns zu den gewohnten Sprechzeiten (dienstags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr) im Winterlindenweg 34.

Auch der mobilport ist mit umgezogen und befindet sich nun direkt nebenan im Winterlindenweg 32. Dort können die Lastenräder und E-Bikes fortan ausgeliehen werden. Zunächst erfolgt die Aus- und Rückgabe weiterhin im Rahmen unserer Sprechzeiten, aber schon bald soll ein automatisches Verleihsystem zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem neuen Büro!

Broschüre: Das Pergolenviertel - Planung im Dialog

Das Bezirksamt Hamburg-Nord hat eine Broschüre mit zahlreichen Informationen rund um die Entstehung des Pergolenviertels sowie zum Planungs- und Bauprozess herausgebracht. Sie können sich die Broschüre hier herunterladen. Gedruckte Exemplare liegen kostenfrei bei uns im Quartiersbüro aus. Kommen Sie gerne vorbei!

Protokoll Forum Pergolenviertel jetzt online

Das Protokoll und die Präsentation der letzten Sitzung des Forums Pergolenviertel am 19. April sind nun hier online abrufbar. Achtung: Das nächste Forum findet am 21. Juni statt (eine Woche später als ursprünglich geplant).

Keine Sprechstunden in den Hamburger Frühjahrsferien

In den Hamburger Herbstferien (07. bis 18. März) finden keine Sprechstunden statt. Selbstverständlich erreichen Sie uns weiterhin telefonisch unter 431393-46 oder per E-Mail unter pergolenviertel@steg-hamburg.de. Die Lastenräder und E-Bikes stehen ebenfalls weiterhin zur Verfügung. Die Aus- bzw. Rückgabe der Räder erfolgt, wie gewohnt, dienstags zwischen 9 und 11 Uhr und donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr. Ab dem 22. März sind wir wieder regelmäßig für Sie vor Ort.

Laternenlauf im Pergolenviertel

Unter musikalischer Begleitung hat sich am 16. November ein bunter Laternenzug mit über weit 50 Eltern und Kindern durch das Pergolenviertel bewegt. Die Veranstaltung wurde aus dem Verfügungsfonds unterstützt. Durch einen privaten Waffelverkauf konnten an dem Abend 65 Euro für die Kinderkrebsstation des UKE gesammelt werden.Wir danken allen Organisatorinnen und Organisatoren für die tolle Veranstaltung!

hvv switch-Punkt im Pergolenviertel eröffnet

Ab sofort stehen im Winterlindenweg nördlich des Loki-Schmidt-Platzes sechs Stellplätze der Sharing-Partner von hvv switch zur Verfügung. Damit wurde ein weiterer wichtiger Baustein des Mobilitätskonzepts im Pergolenviertel umgesetzt. Bereits seit Jahren setzt hvv switch auf den Ausbau von Mobilitätspunkten mit Stellflächen für Carsharing direkt in Wohnquartieren. Mittlerweile gibt es 80 hvv switch-Punkte in Hamburg. Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier.

Ein Spielplatz für alle!

Nach der Beteiligungsveranstaltung vor Ort zur Gestaltung des Spielplatzes im Pergolenviertel  am 27. August lädt Leben mit Behinderung alle Kinder dazu ein, am 19. September zwischen 9 und 13 Uhr ihren Wunschspielplatz zu modellieren, zu malen und zu basteln. Alle Gemälde sollen anschließend am Bauzaun ausgestellt und die Ideen dem Bezirksamt übergeben werden. Die Veranstaltung findet auf der Kleingartenparzelle M54 (Zwischenweg) statt. Bei schlechtem Wetter wird in der Hütte gebastelt.

HANSA Baugenossenschaft feiert Richtfest

Am 6. September feierte die HANSA Baugenossenschaft Richtfest für ihre Gebäude auf den Baufeldern 5 und 6. Neben 116 Wohnungen entstehen dort u.a. eine Kita, eine Tagesstätte von Leben mit Behinderung, ein Familienrestaurant, ein Kiosk und das Schwimmbad SWYM. Auch das Büro des Quartiersmanagements und der mobilport werden dort einziehen. Die Fertigstellung ist zum Ende des Jahres (Baufeld 6) bzw. im Frühjahr 2022 (Baufeld 5) geplant.

Online-Beteiligung zur Park- und Spielplatzgestaltung bis zum 20. September

Wir suchen Ideen und Anregungen für die Gestaltung des Parks und des Spielplatzes, die im Pergolenviertel entstehen sollen. Bis zum 20. September können Sie Ihre Vorschläge über die Online-Beteiligung einbringen. Hier gelangen Sie zur Beteiligung. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen!

Pflanzaktion am Loki-Schmidt-Platz

Am 21. August ab 14 Uhr lädt die Nachbarschaftsgruppe „Natürlich Pergole“ alle Interessierten zum Austauch rund um das Thema Bepflanzung von Balkonkästen ein. Gemeinsam soll darüber hinaus ein weiteres Hochbeet bepflanzt werden. Treffpunkt ist der Loki-Schmidt-Platz bei den Hochbeeten. Um einer kurze Anmeldung unter natuerlich-pergole@posteo.de wird gebeten.

Sperrung des nördlichen Straßenbauabschnitts Pergolenviertel

Vom 9. bis zum 13. August finden die Aspahltierungsarbeiten im nördlichen Straßenbauabschnitt (zwischen der Hebebrandstraße und dem Weg bei den Gärten statt). Dieser Bereich muss in diesem Zeitraum komplett gesperrt werden, das heißt auch die Ein- und Ausfahrten der Tiefgaragen sind nicht anfahrbar. Wenn Sie in diesem Zeitraum auf Ihr Auto angewiesen sind, parken Sie es bitte rechtzeitig außerhalb des gesperrten Bereichs. Die Tiefgarageneinfahrt südlich vom Loki-Schmidt-Platz (Baufeld 3b) ist von der Sperrung nicht betroffen.

Zudem finden im Rahmen der Straßenbauarbeiten am 6. August Fräsarbeiten statt. Hierfür sind alle Fahrzeuge aus den Halteverbotszonen zu entfernen. Nicht entfernte Fahrzeuge müssen leider abgeschleppt werden, da diese sonst die Arbeiten behindern würden.

Nach Abschluss der Asphaltierungsarbeiten im nördlichen Straßenbauabschnitt wird auch die Zufahrt zur Hebebrandstraße für den Verkehr geöffnet (voraussichtlich ab dem 13. August) und ein Großteil der öffentlichen Parkplätze zur Verfügung stehen.

Mobilitätsrundgang am 22. Juni 2021

Sie würden gerne einmal ein StadtRAD ausleihen und haben Fragen zum Ausleih- und Schließmechanismus? Sie haben bisher noch kein Carsharing-Auto gemietet, aber würden sich die Handhabung gerne mal näher anschauen? Beim Mobilitätsrundgang im Pergolenviertel am 22.06.2021 haben Sie von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit dazu. An verschiedenen Stationen informieren wir über das StadtRAD-System (Bikesharing), hvv switch und Cambio (Carsharing), MOIA (Ridesharing) sowie das Verleihangebot des mobilports. Auch Ausprobieren ist dann möglich. Startpunkt für den Rundgang ist am Info-Container. Dort erhalten Sie einen Orientierungsplan zum Auffinden der verschiedenen Info-Stationen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pflanzaktion am 8. Juni

Die nachbarschaftliche Gruppe „Natürlich Pergole“ möchte am 8. Juni die Hochbeete auf dem Loki-Schmidt-Platz mit Wildblumen bepflanzen. Wer Lust zum Mitgärtnern, ein Kennenlernen oder einen Klönschnack hat, kann ab 20 Uhr gerne vorbeikommen.

Eröffnung "Lokis Blumenwiese" am 12. Juni

Im Rahmen des Langen Tags der Stadtnatur wird am 12. Juni um 11 Uhr das nachbarschaftliche Gartenprojekt „Lokis Blumenwiese“ im Pergolenviertel eröffnet. Die gärtnerische Initiative, in der sich u.a. Kinderwelt Hamburg und die Reformschule Winterhude engagieren, unterstützt ankommende Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gartennutzerinnen und -nutzer mit Naturbegegnungen vor Ort.

Die Pächter der Parzellen 132-134 („Südlinie“) im südlichen Pergolenviertel wollen diese der Allgemeinheit zugänglich machen und jede der Parzellen nach einem eigenen Motto mit Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen gestalten. Wer Lust hat, sich in das Projekt einzubringen, kann sich an den Initiator des Projekts, Bernd Tißler, wenden: Bernd_Tissler@web.de. Weitere Informationen zum Programm des Langen Tags der Stadtnatur finden Sie hier

27.05.2021
Park- und Halteverbot im Pergolenviertel

In den letzten Wochen kam es immer wieder zu Behinderungen im Verkehr im Viertel durch falsch parkende PKW. Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) und der Bezirk haben nun eine Sonderlösung erarbeitet, die ein Abschleppen von Falschparkern ab dem 1.6. ermöglicht. Hier finden Sie ein Schreiben für Anwohnende mit Informationen zum Park- und Halteverbot sowie zum Abschleppen. Weitere Informationen zur Straßenbaumaßnahme Hebebrandstraße / Winterlindenweg finden Sie hier.

19.05.2021
Hochbeete für den Loki-Schmidt-Platz

Im nördlichen Bereich des Loki-Schmidt-Platzes wurden zwei Hochbeete aufgestellt, die darauf warten, bepflanzt zu werden. Die Beete sind teil der temporären Platzgestaltung. Im Rahmen des Forums Pergolenviertel hat sich bereits eine nachbarschaftliche Gruppe gefunden, die sich der Bepflanzung annehmen will. Wenn Sie Lust zum Mitgärtnern haben, melden Sie sich gerne per Mail unter natuerlich-pergole@posteo.de.

13.04.2021
Hofladen am Loki-Schmidt-Platz eröffnet!

Am 12. April hat der Hofladen am Loki-Schmidt-Platz eröffnet. Das Sortiment hält für Sie eine Auswahl an Obst und Gemüse sowie Lebensmitteln des täglichen Bedarfs bereit. Darüber hinaus gibt es täglich frische Backwaren, belegte Brötchen, zahlreiche Heiß- und Kaltgetränke sowie Wein und Feinkostartikel. Der Hofladen hat montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 18 Uhr und sonntags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Das Team freut sich auf Ihren Besuch und auf einen Klönschnack mit den Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Pergolenviertel!

23.03.2021
Ausleihe weiterer Lastenräder gestartet

Ab sofort können Sie die weitere Räder aus unserem mobilport ausleihen! Es stehen drei kurze E-Lastenräder, zwei lange E-Lastenräder, zwei E-Bikes mit Kinder- oder Lastenanhänger und eine E-Rikscha kostenlos zur Ausleihe an Bewohnerinnen und Bewohner des Pergolenviertels zur Verfügung.

Die Ausleihe und Rückgabe erfolgt in den Sprechzeiten (dienstags 9-11Uhr, donnerstags 16-18 Uhr). Mit Ausnahme der E-Rikscha können die Räder auch von einer zur nächsten Sprechzeit ausgeliehen werden. Wir starten nun mit dieser Basis-Ausleihe und planen je nach Nachfrage im Laufe des Jahres bzw. im Frühjahr 2022 mit dem Umzug zur Hansa
(Baufeld 5) umfangreichere Möglichkeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch (040 431393 -46 / -63) oder per E-Mail (pergolenviertel@steg-hamburg.de) in welchem Zeitraum und welches Rad Sie ausleihen möchten.